Mart Stam Preis

Der Förderpreis der Mart Stam Gesellschaft wurde erstmalig 1997 für die AbsolventInnen der Kunsthochschule Berlin Weißensee ausgeschrieben. Gefördert werden AbsolventInnen, deren Arbeiten sich in ihrer gestalterischen Qualität durch innovativen Charakter oder fächerübergreifende Orientierung auszeichnen. Die sich um den Mart Stam Preis bewerbenden AbsolventInnen der Kunsthochschule werden von einer mit wechselnden, zum großen Teil externen Mitgliedern besetzten Jury beurteilt. Der Mart Stam Preis besteht in der Kostenübernahme einer Dokumentation der Diplomarbeit sowie der Veranstaltung einer gemeinsamen Ausstellung der ausgewählten Arbeiten an prominenter Stelle in Berlin. Die Dokumentationen werden zu einem Katalog zusammengefasst. Bisher sind 15 Kataloge erschienen.

 

Core areas of activity
Förderung