herold

Meike Kuhnert

Visuelle Kommunikation
Visuelle Kommunikation

Kennzeichen: Hut mehrere dicke Schichten Öl, aufbauend auf dunklem Grund bis hin zu hellen Tönen; Striche gut zu sehen; dünne, blass grünlich-gelb oder weißlich-rosa; am Hutrand rissig Röhren versiegelt mit Kreide, durch den dicken Hut unkenntlich gemacht; weiß, fest. Stiel 30 × 40 cm groß; gelb-creme; trocken, kalt; Kelche kommen, so wie in Abbildung 12 zu sehen, nicht vor. Fleisch geht auf das 12. Jahrhundert zurück. Beschäftigt sich mit dem Aufbau, dessen Bedeutung und der Bedeutung der einzelnen Teile und Symbole, die der Fachkundige zu lesen und zu erkennen im Stande ist. Vorkommen: Herbst und Winter 2011, London. Wert: ein ausgezeichneter und ergiebiger; muss ausreichend lange geschmort oder gebraten 
werden, damit Farbe sich verändert.

Identification: Cap several thick layers of oil on dark background building up to lighter tones; strokes evident, thin; pale greenish-yellow or whitish-pink; cap's rim fissured; Tubes sealed with crayon, unrecognizable through the thick cap; white, firm. Stalk 30 × 40 cm; yellow-cream; dry, cold; no calyx (see illustration 12). Flesh goes back to the twelfth century. Concerned with the configuration and its significance, and with the meaning of the individual parts and symbols, which the expert is in a position to read and comprehend. Incidence: fall and winter 2011, London. Value: an exquisite and abundant specimen; must be braised or roasted sufficiently long for the color to change.

Attachments:
Download this file (herold-1.jpg)herold-1.jpg[ ]211 kB
Visuelle Kommunikation
Visuelle Kommunikation
Visuelle Kommunikation

herold
Meike Kuhnert