Mit der Szenerie verändern sich die Regeln

Mode-Design
Mode-Design

Der Widerspruch in sich steckt in allen Details der Arbeiten von Amelie Marei Löllmann. Diese „Einverleibung oder Mit der Szenerie verändern sich die Regeln“ titulierte Präsentation, hat auf den ersten Blick verstörende Momente, da Materialität und Gegenstände einfach nicht zueinander passen wollen. Wer käme schon auf die Idee, sich einen Betonhut aufzusetzen oder Sandkleider anzuziehen? Materialien wie diese sind für Amelie Marei Löllmann der Ausgangspunkt eines experimentellen Prozesses im Umkehren von Funktionen und Bedeutungen, im Ignorieren von Gewohntem und dem Entwickeln völlig neuer Erfahrungen. Deplazieren ist eine treffende Bezeichnung ihres Vorgehens: leicht machen, was schwer erscheint, Strukturalität nutzen und in neue Formen gießen, Verschleiß als ursprüngliche Form der Verwandlung sehen, veredeln und ins Zentrum der Betrachtung stellen.

Attachments:
Download this file (1.jpg)1.jpg[ ]1667 kB
Download this file (2.jpg)2.jpg[ ]1370 kB
Download this file (3.jpg)3.jpg[ ]2043 kB
Mode-Design
Mode-Design
Mode-Design

Mit der Szenerie verändern sich die Regeln
Amelie Marei Löllmann