Für seine Abschlussarbeit präsentierte der Bildhauer
eine selbst gebaute Großformatlochkamera,
die »Althammer No. 2«, mit der er durch
Langzeitbelichtungen die Fotoserie »Fetisz«
realisierte: Objektportraits — für die Aufnahme
gebaute kurzlebige Plastiken und Installationen.
Althammer hatte sich bereits während des
Studiums theoretisch in mehreren Essays mit dem
Phänomen der Fotografie und ihren Wirkmechanismen auseinandergesetzt.
Betreuerin: Professorin Else Gabriel

Attachments:
Download this file (Benjamin Althammer aus .jpeg)Benjamin Althammer aus .jpeg[ ]218 kB

Fetisz
Benjamin Althammer