Die dreiteilige Videoarbeit »NY Trilogie« widmet sich in jeder Sequenz den beiläufigen, eher hintergründigen Situationen dieser Großstadt. Wir begegnen weniger den Menschen, als den gesellschaftlichen Bedingungen, die ihre Arbeit, ihre Freizeit und ihre Wünsche prägen. Die wiederum sind aber so fernab jeder Gefühlswelt, jedes menschlichen Empfindens, dass Routine, Kälte und Mechanik das Funktionieren der Stadt visualisieren. In allen drei Videos gibt es jedoch auch Ausbrüche aus den Settings. Am Ende bekommen wir einen flüchtigen Einblick in das, was als Hoffnung beschrieben werden könnte.
Betreuer_innen extern: Janet Biggs, intern: Professorin Else Gabriel, Dirk Peuker

 

Attachments:
Download this file (hanna_001.jpg)hanna_001.jpg[ ]1410 kB
Download this file (hanna_002.jpg)hanna_002.jpg[ ]1742 kB

NY Trilogie
Hannah Schaich