Die Zeichnerin wurde für ihr Buch „Wir gehen jetzt!“ prämiert, in dem sie von einem jungen Paar erzählt. Als präzise Beobachterin bringt sie Bilder und Worte zu Papier, in denen sich die Betrachter_innen wiedererkennen können. Humorvoll, mit ihrem ganz eigenen zeichnerischen Stil macht sie alltägliche Begebenheiten und menschliche Reaktionen zum Thema ihrer Geschichten. Eigentlich unspektakulären Vorkommnisse zeugen von den tiefgründigen Problemen wie Nähe und Distanz, Kompromissen und Einsamkeit.


Betreuerin: Prof. Nanne Meyer

Wir gehen jetzt!
Anna Marin