Für sein Masterprojekt hat Konstantin Potapov mit seinem Buch „Ausblick aus dem Erdgeschoss“ ein grafisches Experiment entworfen. Im Zusammenspiel zwischen Comic, Illustration und Malerei erzählt er, wie sich ein junger Mann in einem anonymen Wohnblock Geschichten über die ihm unbekannten Nachbarn ausdenkt. Mit seinen drei autobiographisch geprägten Geschichten von drei Hauptprotagonist_innen erklärt er sich die von ihm wahrgenommenen Geräusche und Beobachtungen, wie ein Verrücken von Möbeln, Katzen im Treppenhaus oder aus dem Fenster gegossene Suppe.

Betreuerin: Prof. Nanne Meyer

Attachments:
Download this file (1.jpg)1.jpg[ ]1563 kB
Download this file (2.jpg)2.jpg[ ]1481 kB
Download this file (3.jpg)3.jpg[ ]1310 kB
Download this file (4.jpg)4.jpg[ ]1374 kB
Download this file (5.jpg)5.jpg[ ]648 kB

Ausblick aus dem Erdgeschoss
Konstantin Potapov